Weissdorn (Crataegus)

Weissdorn - der Strauch für das Herz. Was für eine wichtige Pflanze in der hektischen und stressigen Zeit in der Herzkreislauf Krankheiten und Herzprobleme zu den häufigsten Beschwerden zählen. Krankheiten die erst mit der Zivilisation entstanden sind. Heute wird das Herz als ein Pumpmotor betrachtet der den Rhythmus vorgibt und das Leben ermöglicht. Früher wurde das Herz als Sitz der Seele gesehen. Traurigkeit, Melancholie, Verluste von lieben Menschen die das Herz aus dem Rhythmus brachten, wurden auf der energetischen Ebene behandelt. Zu diesen Heilpflanzen zählen Melisse, Herzgespann, Lindenblüte oder eben der Weissdorn.

 

Diese wohltuenden Kräuter die speziell den energetischen Körper des Herzens positiv beeinflussen und so auch das Organ stärken, dürfen auch heute nicht unterschätzt werden. Die alten Heilkundigen wussten darum, dass die Genesung des Menschen in einem grösseren Zusammenhang steht als heute angenommen wird. Ein riesen Geschenk das sich uns heute eröffnet, wenn das Wissen aus den empirische Erfahrungen und die nachweisbaren Errungenschaften der neuen Zeit miteinander in Einklang kommen.

 

Eine der Pflanzen die dieses Thema verkörpert und vereint ist der Weissdorn. Dieser dornige Busch ist eine klassische Heckenpflanze und hat die Menschen in den Siedlungen vor Unheil geschützt. Diese Sicherheit hat den Leuten zu ruhigem Schlaf verholfen. In vielen Geschichten und Sagen wird auf die beruhigende Wirkung des Weissdorns hingewiesen. So soll auch Dornröschen hinter einer Weissdornhecke in ihren hundertjährigen Schlaf verfallen sein. Noch heute kann der Weissdorn als beruhigendes, schlafförderndes Mittel eingesetzt werden. Doch in erster Linie werden die Blüten (Phytotherapie) und die Beeren (Traditionelles Wissen) bei Herzkrankheiten gebraucht. Vor allem das alternde, müde Herz spricht sehr gut auf den Weissdorn an. Es ist erwiesen, dass der Weissdorn eine beruhigende und stärkende Wirkung auf das Herz und das Herzkreislauf System hat. Der Herzschlag wird ruhiger und stärker, die Durchblutung der Herzkranzgefässe und somit die Versorgung des Organs wird verbessert. Bei Druckgefühl am Herzen, Herzensängsten, Rhythmusstörungen, Kreislaufbeschwerden oder bei Angina pectoris schenkt der Weissdorn dem Herzen Freude, Mut, Kraft und Energie. Es ist eine wunderbare Pflanze die auch als Begleitmittel während einer ärztlichen Therapie eingesetzt werden darf. Der Weissdorn entfaltet seine Kraft erst nach einer Einnahmezeit von 6 Wochen und eignet sich sehr gut für eine Langzeittherapie.

 

Schenken wir dem Herzen doch wieder vermehrt seinen Stellenwert den es verdient hat. Als Organ dem der Sitz der Seele zugesagt wird, soll es auch wieder fühlen dürfen. Euch wünsche ich berührende Herzensmomente.