Frühlingsbeginn

Mit dem Frühlingsbeginn, der Tag- und Nachtgleiche und mit dem Eintritt ins Widderzeichen beginnt astrologisch gesehen ein neues Jahr.

Durch das Mehr an Licht und die Kraft der Sonne erhalten Natur und Mensch einen Energieschub. Nun ist die Zeit für den Aufbruch gekommen. Wer im Theaterstuhl Platz nimmt und sich im Weltengeschehen verliert, verpasst vielleicht die Chance seine eigenen Wünsche in die Tat umzusetzen. Denn die nächsten Jahren versprechen eine kollektive Veränderung. Und wer die kosmischen Impulse nutzt, und die Möglichkeiten der Zeit sieht, kann jetzt zur Tat schreiten und sein Potential das im Innen wohnt, schöpfen und gleichzeitig zum Schöpfer einer friedlichen und naturnahen Erde werden. In den letzten Tagen hat mich auf unterschiedlichen Wegen folgender Satz gefunden: Wir überschätzen oft was wir innerhalb eines Jahres bewerkstelligen können und unterschätzen, was wir innerhalb von zehn Jahren erreichen können. Im Bewusstsein, dass wir Teil eines grossen Wandels sind, der sich noch über ein paar Jahre erstreckt, bietet sich der heurige Frühlingsbeginn dazu an die ersten Schritte zu gehen und sein Herzensprojekt zum Leben zu erwecken.

Die Frühlingspflanzen machen es uns vor. Mutig und beherzt strecken sie ihre Blüten und Knospen der Sonne entgegen. Obwohl die Pioniere unter den Pflanzen sich nicht gerade eine konstante und liebliche Jahreszeit für ihre Entwicklung ausgesucht haben. Die Tage zwischen des endenden Winters und des nahenden Frühlings sind stets voller Überraschungen. So manchem Wintereinbruch und anderen Herausforderungen müssen die Pflanzen noch trutzen. Auch wenn sie auf den ersten Blick zart und verletzlich erscheinen, wohnt in ihnen pure Lebensfreude, eine ungeahnte Durchsetzungskraft und eine Willenskraft, die mit den Marsqualitäten, die für die kommenden Wochen präsent sind, einhergehen.

Lass dich von den Frühjahrsblühern inspirieren und bestärken um deine Visionen zu manifestieren.