Wintersonnenwende 2021

Zur Wintersonnenwende wird das Licht geboren. Die Göttin bringt das Lichtkind im Schoss von Mutter Erde zur Welt und so wurde dieser Tag auch Mutternacht genannt. Im Jahreskreis Kalender stellt diese Zeitspanne ein Wendepunkt dar, das Licht siegt über die Dunkelheit, die Sonne nimmt täglich wieder an Kraft und Wärme zu. Mit den diesjährigen Sternen Konstellationen bekommt dieser energetische Moment nochmals Rückenwind. So sind wir dazu eingeladen wie bisher den Fokus auf den inneren Wachstum und die inneren Prozesse zu legen. Auch die Natur lebt uns in den kommenden Tagen diese Energien vor, die Pflanzen ruhen und konzentrieren sich auf das notwendigste, der Reifungsprozess findet in diesen Wochen im inneren der Erde statt. Gleichzeitig erreichen uns höherschwingende Energiefrequenzen und so haben wir die Möglichkeit die Flügel unseres Bewusstseins auszudehnen um weitere Ebenen zu erforschen. Wir dürfen dem Adler gleich die Flügel ausbreiten und immer höher und höher schwingen. Mit jedem Flügelschlag weitet sich die Sichtweise des Bewusstseins, dieser Aufstiegsprozess ist eine innere Reifung, wir dürfen uns auf uns selbst konzentrieren und die lichtvollen Frequenzen in uns verankern. So kann sich vieles, das wir bis anhin noch als gut oder tolerierbar empfunden haben, einer Änderung unterziehen die mehr Wertschätzung, Mitgefühl, Liebe beinhaltet und uns dadurch wieder Sorge tragen lässt für unser Eigenwohl, Mutter Erde und die Mitmenschen. Die Wandlungsenergien die im Feld sind, werden uns noch eine Weile begleiten und schenken uns die Möglichkeit eine nie dagewesene Bewusstseinsebene zu betreten und auf die Erde zu holen, es ist ein Prozess, wir sind darin eingebettet und dürfen uns auch die dafür notwendige Zeit schenken. Erinnern wir uns daran, dass wir Meister des Seins sind und somit Schöpfer des Lebens. Sei behütet auf all deinen Wegen.

 

 

Zur heutigen Wintersonnenwende dürfen wir vor allem auch Mutter Erde ehren und uns für alle ihre Gaben bedanken, eine Kerze für sie entzünden oder ein Räucherritual abhalten.